Einblicke in das Berufsleben: Ein Praktikum bei ratioform

„Was soll ich nach der Schule machen?“ „Welche Ausbildung oder welches Studium passt zu mir?“

Schülerpraktikum_Erfahrungsbericht

Wenn Du vor diesen Fragen stehst, dann ist ein Praktikum die optimale Gelegenheit, einmal hinter die Kulissen eines Unternehmens zu schauen und den favorisierten Ausbildungsberuf näher kennenzulernen. Wer sich umfassender informieren möchte, für den bietet sich neben dem Pflichtpraktikum der Schule auch ein freiwilliges Praktikum in den Ferien an.

Durch ein Praktikum bei ratioform kannst Du die Ausbildungsberufe Kaufmann im Groß- und Außenhandel (m/w) und Fachkraft Lagerlogistik (m/w) kennenlernen oder mehr über das Duale Studium BWL mit Schwerpunkt Handelsmanagement und E-Commerce erfahren.

 


Interessiert? Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!
Natürlich sind wir auch bei Fragen gerne für Dich da. Bitte wende Dich an:

Silvia Wittig
Telefon: 089 / 9 91 46-121
E-Mail: bewerbung@ratioform.de

Ratioform Verpackungen GmbH
Schlosserstr. 1
85652 Pliening (Nähe München)
Auch bei Fragen sind wir gerne für Dich da.

 

Aber jetzt soll einer unserer ehemaligen Praktikanten zu Wort kommen:

Anfang November hat Sebastian Mayr (15) sein Betriebspraktikum bei ratioform absolviert. In seinem Erfahrungsbericht gibt er uns einen kleinen Einblick über seine Erlebnisse während seines Praktikums.

Mein Praktikum bei Ratioform

In der Woche vom 9. bis 13. November 2015 absolvierte ich ein Schülerpraktikum bei ratioform. Ich erhielt Einblicke in viele verschiedene Abteilungen, wie dem Telesales, der IT-Abteilung, dem Einkauf und dem Innendienst. Auch am Empfang durfte ich mithelfen. Überall wurde ich nett und freundlich aufgenommen und alles wurde mir sehr genau erklärt.

So konnte ich mir ein gutes Bild von den Tätigkeiten und Anforderungen der einzelnen Abteilungen machen. Der Hauptfokus des Praktikums lag auf den Berufen Groß- und Außenhandelskaufmann sowie IT-Kaufmann. Am besten gefallen hat mir mein Tag in der IT-Abteilung, da ich die Arbeit dort abwechslungsreich und sehr interessant fand und man nicht nur Tätigkeiten im Sitzen ausübt. Trotz der relativ langen Arbeitszeit vergingen die Tage wie im Flug.

Mir hat das Praktikum bei ratioform sehr gut gefallen und ich würde mich sofort wieder für diese Firma entscheiden.

Sebastian (15)

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Kindern eine Freude machen: Gartengestaltung im AWO Kinderhaus in Pliening Ausgerüstet mit Spaten, Akkuschrauber, Farbe und Co. rückten die Abteilungen Controlling, Finanzbuchhaltung, Personal und BackOffice Mitte Juni im Garten des AWO Kinderhauses in Pliening an. Zusammen wollten wir einen gemeinnützlichen Beitrag leisten und eine Einrichtung im Gemeindegebiet Pliening unterstützen. Unsere Projekte waren das Bauen vo...
Unsere duale Studentin im Bereich Handelsmanagement und E-Commerce Sandra Zöppel startet am 01.07. ihr Praktikum, um dann ab 01.09. ein duales Studium im Bereich Handelsmanagement und E-Commerce bei ratioform zu beginnen. In einem kurzen Interview stellt sich sich vor:   In welcher Position wirst du zukünftig für ratioform tätig sein? Ich werde mit einem Praktikum starten und dann ab September ein dual...
Fachpraktische Ausbildung der FOS: Jasper berichtet über sein Praktikum Für Schülerinnen und Schüler der 11. Jahrgangsstufe einer Fachoberschule ist die fachpraktische Ausbildung ein fester Bestandteil des Lehrplans. Praxiserfahrung im Unternehmen und Schulunterricht wechseln sich im 14-tägigen Rhythmus ab. Bei ratioform kannst du diese Praxiserfahrung sammeln. Wie das aussehen kann, erzählt Jasper, der im ersten Schul...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.