«

»

In 5 Schritten zur perfekten Verpackung, Teil 5: Richtig Kennzeichnen

Information ist alles: Adressieren und Kennzeichnen ist unser letzter Teil der Serie „in 5 Schritten zur perfekten Verpackung“. Die Kennzeichnung Ihrer Pakete und Ladungseinheiten ist nicht zu unterschätzen, denn nur Pakete, die richtig adressiert sind, kommen auch ohne Umwege beim Empfänger an.

 

Die Adressierung

Gut lesbar beschriftete Adressaufkleber (am besten gedruckt) sollten also eine Selbstverständlichkeit sein. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, schützt die Adresse zusätzlich mit Adressschutzfolie gegen Beschädigung, Verschmutzung oder Witterungseinflüsse.

Wichtige Dokumente lassen sich am besten in Begleitpapiertaschen unterbringen, die einfach außen auf die Verpackung geklebt werden. So ist gewährleistet, dass sie beim Auspacken nicht verloren gehen. Es gibt eine Vielzahl Varianten: mit und ohne Druck, mit Anklebe- oder Repetierverschluss.

Bringen Sie Adressaufkleber immer auf der Schachtel, nie auf Verschlüssen oder Klammern an, denn hier können sie leicht beschädigt werden. Vermeiden Sie außerdem folgende Fehler, damit Ihre Barcodes optimale ausgelesen werden:

  • Labeln Sie nicht auf der Seitenfläche und nicht hochkant.
  • Kleben Sie das Etikett nicht über eine Kante.
  • Das Etikett darf nicht zum Teil mit Verschlussmaterialien (z.B. Umreifungsband) verdeckt werden.
  • Überdecken Sie das Label nicht mit reflektierender Folie.

Begleitpapiertasche, Dokumententasche

 

Kennzeichnung gefährlicher & empfindlicher Waren

Neben der selbstverständlichen Adressierung müssen besondere Waren (Gefahrgut, zerbrechliches Gut, feuchtigkeitsempfindliche Waren etc.) auch besonders gekennzeichnet werden. Dafür gibt es ein breites Standardsortiment an Warn- und Gefahrenetiketten.

Insbesondere die Kennzeichnung von Gefahrgut unterliegt strenger internationaler Regeln. Alles zur Kennzeichnungspflicht und der Anbringung der richtigen Etiketten für Gefahrgut finden Sie in unserem Artikel „So kommen gefährliche Güter sicher ans Ziel“. Gefahrgut KennzeichnungWeiterhin können Sie sogenannte Transportindikatoren verwenden, um den Transport Ihrer Ware zu überwachen und bei unsachgemäßer Behandlung u.U. die Annahme der Ware zu verweigern. Hier stehen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

 

 Shockwatch   Tiltwatch Temperaturindikator Temperaturlogger
Tiltwatch®: Kippindikator und Etikett verraten sofort, ob Ihr Produkt während Transport oder Lagerung unzulässig stark gekippt wurde. Shockwatch®: Dies ist ein Selbstklebender Präzisionsindikator, der jede unzulässige Behandlung Ihrer Ware registriert. Durch individuelle Seriennummern wird Manipulation ausgeschlossen. Temperaturindikator: Einfacher Indikator für die Überprüfung von Temperatur-überschreitungen (>8 °C bzw. >0 °C) bei Transport oder Lagerung von wärmeempfindlichen Produkten. Temperaturlogger: Er dient zur Aufzeichnung und Überwachung des Temperaturverlaufs während Transport oder Lagerung.

 

Kleiner Sprachkurs für professionelles Kennzeichnen

Einige der wichtigsten Vorsichtsmarkierungen haben wir in vier weiteren Sprachen für Sie zusammengestellt:

Deutsch  Englisch Französisch Spanisch Italienisch
ätzend caustic, corrosive corrosif corrosivo acido, corrosivo
aufrecht transportieren keep upright à transporter débout transportarlo de pie transportare in pidi
auf Rollen transportieren use rollers à transporter sur rouleaux transportar sobre rollos trasportare su rulli
explosiv explosive explosif explosivo esprosivo
feuergefährlich inflammable inflammable inbflamable inflammabile
Flüssigkeiten liquids liquide liquidos liquido
Gift poison poison veneno veleno
Glas glass verre vidrio vetro
hier anheben lift here soulever par ici levantar aqui sollevare qui
hier öffnen open here ouvrir ici abrir aqui aprire qui
kopflastig heavy weight le poids est à la partie centro de gravedad peso in testa
kühl aufbewahren keep cool garder en lieu frais guardar en lugar fresco immagazinare al fresco
nicht stürzen don’t drop ne pas laisser tomber no tumbar non lasciar cadere
nicht umlegen keep upright ne pas renverser no volcar non rovesciare
nicht werfen don’t throw ne pas jeter no tirarlo non gettare
oben top this side up haut arriba alto
radioaktiv radio-active radioactif radioactivo radioattivo
trocken aufbewahren keep dry garder in lieu sec guardar seco immagazzinare al secco
unten bottom bas abajo basso
vor Hitze schützen keep cool craint la chaleur proteger contra el calor proteggere dall‘calore
vor Nässe schützen keep dry craint l’humidité presérvese de la humedad Proteggere all’umidatà
Vorsicht handle with care attention cuidado attenzione
zerbrechlich fragile fragile frágil fragile

 

Die häufigsten Fehler beim Verpacken

Folgend noch mal eine Zusammenfassung der häufigsten Fehler beim Verpacken, welche wir gelernt haben zu vermeiden:

  • Zu kleine Verpackung – Packgut ist nicht ausreichend geschützt
  • Zu große Verpackung – Packgut bewegt sich im Paketinneren
  • Ungenügende Polsterung und damit unzureichender Schutz gegen mechanische Belastungen
  • Keine Rücksichtnahme auf klimatische Bedingungen
  • Mangelnde Stapelfähigkeit der Packstücke
  • Ungenügende Ladungssicherung
  • Unzureichender Kantenschutz der Transportverpackungen
  • Keine oder nicht ausreichende Kennzeichnung sowie fehlende Handling-Informationen auf der Außenverpackung
  • Ungeeigneter Ladungsträger
  • Überhänge am Ladungsträger

 

Damit Ihnen keiner der Fehler unterläuft, hier unsere Checklist zum Download!

 

Hier die letzten 4 Schritte zum Nachlesen:

 

 

Über den Autor

Andrea Bates

Ich bin seit 2012 Online Marketing Manager bei ratioform. Fasziniert von der Vielseitigkeit der Verpackungen bin ich immer auf der Suche nach Neuigkeiten und auch Kuriositäten aus der Welt der Verpackung - die absolut nicht so langweilig ist, wie sie auf den ersten Blick scheint. Die Freizeit verbringe ich am liebsten draußen im grünen mit meiner Familie: wandern, Rad fahren oder auf dem Flugplatz.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.ratioform.de/in-5-schritten-zur-perfekten-verpackung-teil-5-richtig-kennzeichnen/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.