«

»

Kühl analysiert und platzsparend gelagert

Lageroptimierung in der Praxis bei Abaxis Europe

 

„Jetzt läuft es richtig rund.“ Ralf Krachtus, Manager Operations, Abaxis Europe GmbH

Die Abaxis Europe GmbH in Südhessen vertreibt Blutanalysetechnologie und das dazugehörige Verbrauchsmaterial. Eine sensible Fracht, die im Temperaturbereich 2–8 °C transportiert werden muss. Hier sind Verpackungsspezialisten gefragt. Ein packgespräch mit Ralf Krachtus, Manager Operations bei Abaxis.

 

Packgespräch: Was ist Ihre empfindlichste Ware?
Ralf Krachtus: »Unsere Reagenzien, das sind Rotoren mit unterschiedlichen biochemischen Stoffen. Sie  kommen in den Analyseapparaten mit vier, fünf Tropfen Blut in Kontakt und reagieren. In zehn bis zwölf Minuten ist die Blutgasanalyse fertig. Die Rotoren werden im Temperaturbereich zwischen zwei und acht Grad Celsius gelagert und transportiert.«

 

Wie wird diese Temperatur durchgängig gewährleistet?
Krachtus: »Im Lager mit unserem Kühlraum, beim Transport mit Kühlelementen. Unser Distributionspartner garantiert eine Auslieferungszeit von maximal 48 Stunden. Damit die Sendungen unsere Kunden innerhalb dieses Zeitfensters erreichen, gehen viele per Luftfracht raus. Hierbei ziehen wir einen großen Vorteil
aus der Nähe zum Frankfurter Flughafen.«

 

Um wie viele Sendungen pro Tag geht es?
Krachtus: »55 Packstücke, meist recht große Kisten mit 27 Kilogramm Gewicht, aber auch ganze Paletten. Wir liefern an Großkunden, die wiederum an Endverbraucher wie Veterinäre oder Ärzte.«

 

Wie organisieren Sie Ihren Verpackungsprozess?
Krachtus: »Wir haben uns von Anfang an von ratioform beraten lassen, um unsere Lagerfläche optimal zu strukturieren und zu nutzen. Auch beim Verpackungsprozess und der Auswahl des Materials haben wir uns intensiv von ratioform beraten lassen. Gemeinsam haben wir im laufenden Betrieb immer weitere  Verbesserungen umgesetzt. Jetzt läuft es richtig rund.«

Abaxis Abaxis

Welche besonderen Anforderungen gab es bei der Lagerplanung?
Krachtus: »Unsere Anforderungen sind schon sehr speziell. Zum Beispiel brauchen wir eine Lagermöglichkeit für die Produkte aus USA, die eine einfache Komimissionierung gewährleistet. Hier haben wir uns für ein Steckregalsystem entschieden.«

 

Womit verpacken und polstern Sie?
Krachtus: »Zum Befüllen und Polstern haben wir eine MINI-PAK’R-Luftkissenmaschine installiert. In der Kiste darf nichts verrutschen. Das Verpackungsmaterial beziehen wir größtenteils von ratioform. Natürlich mit  entsprechendem Branding: Das Klebeband ist personalisiert auf Abaxis Europe.«

 

 

Über Abaxis:

Spezialisten für Blutanalysegeräte

abaxis logo

Die kalifornische Abaxis Inc. entwickelt, produziert und vermarktet weltweit mobile Blutanalysesysteme für die Human- und die Veterinärmedizin. Seit 2008 hat die Abaxis Europe GmbH ihren Standort im südhessischen Griesheim bei Darmstadt, deckt von hier aus den europäischen, den asiatischen sowie den afrikanischen Markt ab und beschäftigt 42 Angestellte. Das Lager wurde 2011 eröffnet. Abaxis beliefert B2B-Kunden über einen weltweit tätigen Expresszusteller.

 

 


 

Packgespräch-weiterlesen-Teaser-16-03

Fotos: Chris Kister, Frankfurt/M.

 

 

Über den Autor

PACKgespräch.

Hier finden Sie die Artikel aus unserem PACKgespräch. – das Magazin für die Verpackungswelt.
Verpackungskompetenz auf ganzer Linie: Freuen Sie sich auf kompetente Berichte und Artikel, Best-Practice-Lösungen und spannende Hintergründe rund um das Thema Verpackung!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.ratioform.de/kuehl-analysiert-und-platzsparend-gelagert/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.