«

»

Boule spielen und mit ratioform in den Sommer kugeln

Es ist Sommer. Man genießt jede Minute draußen, isst draußen und verlegt auch seine Pause – wenn möglich – an die frische Luft.

Da kommt unser Boule-Spiel gerade richtig.

Boule vom französischen la boule „die Kugel“, „der Ball“ wird in Deutschland umgangssprachlich häufig als eine Zusammenfassung aller gängigen Kugelsportarten verwendet. Boule, Boccia, Bowls ist aber in der Tat die Kurzbezeichnung für die Kugelsportart „Boule Lyonnaise“ (franz. „Sport-Boule“), auf welches wir später näher eingehen werden.

 

Ein historisches Spiel

Bereits bei den alten Griechen und Römern wurde mit runden Steinen oder beschlagenen Holzkugeln Boule gespielt. Sieger war, wer seine Kugel nahe einem festgelegten Objekt am treffsichersten platzierte.

Das heutige Boule-Spiel entstand in Frankreich, wo man aus dem Kugel-Hochleistungssport ein leichteres und praktikableres Spiel gemacht hat.

 

Wie funktioniert Boule?

Die klassische Boule funktioniert wie folgt:

  • Nachdem Mannschaften gebildet wurden, wird die Zielkugel geworfen und der Startkreis aufgezeichnet. Diese liegen sechs bis zehn Meter auseinander.
  • Nun wird immer abwechselnd geworfen. Kugeln der anderen Mannschaften dürfen durch die Kugeln der eigenen Mannschaften, ebenso wie die Zielkugel verschoben werden. Sind alle Kugeln geworfen, werden die Punkte zusammengezählt.
  • Die Mannschaft, deren Kugel am nächsten an der Zielkugel liegt, bekommt einen Punkt. Hat die Mannschaft mehrere Kugeln näher an der Zielkugel erhält sie pro Kugel ein Punkt.
  • Die Spielreihenfolge innerhalb der Mannschaft ist nicht festgelegt. Im klassischen Boule ist das Spiel beendet, wenn die erste Mannschaft 13 Punkte hat.

In Anlehnung an: http://www.boule.ch/de-ch/dept_9.html

 

Varianten

Quelle: Boule-Freunde Brühl

Je nach Alter der Spieler oder Motivation des Spieles gibt es viele Abwandlungen zu den Grundregeln. Erlaubt ist, was Spaß macht.

Spielen Sie doch mal querfeldein! Gehen Sie doch mal im hügeligen Gelände Boule spielen oder im hohen Gras.

In Ihrem Arbeitsumfeld gibt es sicherlich viele Möglichkeiten, kreative Boulespiele zu spielen.

Dachterrasse, Gemeinschaftsküche oder der Meeting-Point. Packen Sie ihr Boulespiel aus und starten Sie eine schnelle Runde.

Das Boulespiel blieb auch bei uns nicht lang auf dem Schreibtisch liegen und so haben wir den Praxistest gemacht und die Mittagspause für eine Runde Boule genutzt. Leider war das Wetter nicht so gut wie erhofft und so haben wir die Boule Kugeln im Büroflur rollen lassen. 

 

 

Wir sagen: Beide Daumen hoch für das ratioform Boule-Spiel!

 

Noch kein Boule-Spiel daheim oder in der Arbeit?

Dann aber schnell! Sichern Sie sich mit Ihrer nächsten Bestellung ein Boule-Spiel für Ihr Unternehmen und nutzen Sie so die Mittagspause für ein gemeinsames Spiel. Bestellen Sie  vom 8.8.2017 bis zum 30.9.2017 und sichern Sie sich ein hochwertiges Boule-Spiel von ratioform.

 

 

Über den Autor

Ella Hufnagel

Seit September 2016 bin ich als Duale Studentin bei ratioform und unterstütze hier das Blog-Team. In meiner Freizeit bin ich so oft wie es geht draußen unterwegs: spazieren, wandern, Fahrrad fahren, Inlineskaten oder Motorradfahren.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.ratioform.de/mit-ratioform-in-den-sommer-kugeln/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.