Tipps für den Onlinehandel

Der Onlinehandel boomt und damit steigt auch die Konkurrenz. Höchste Zeit einen kritischen Blick auf die Außenwirkung seines Versandkartons und seinen Versand zu werfen und diesen – falls nötig – zu optimieren. Mithilfe der folgenden Checkliste erhalten Sie einen Leitfaden, mit dem Sie die unterschiedlichen Aspekte Ihrer Versandverpackung überprüfen können.

Lieben Sie Ihre Verpackung so wie Ihr Produkt. Der erste Eindruck entscheidet und den sollten Sie bei Ihrer Verpackungsauswahl immer im Blick haben. Das Auge des Kunden kauft mit!

 

1. Layout

Eine hochwertige und individuell gestaltete Verpackung macht neugierig, weckt Vorfreude, garantiert Wiedererkennung und ist der ideale Weg zur Markenpflege.

a) Passt Ihre Versandverpackung zu Ihrer Marke?

b) Weckt Ihre Verpackung Vorfreude?

c) Verwenden Sie das gleiche Layout für alle Verpackungsgrößen? (Stichwort:Wiedererkennungswert)

 

2. Adressat

Die Verpackung ist Ihre Visitenkarte, und muss Ihre Zielgruppe ansprechen. Es macht einen Unterschied, ob Sie Luxuskosmetik, angesagte Turnschuhe oder vegane Lebensmittel verkaufen. Richten Sie Gestaltung und Materialwahl danach aus.

a) Kennen Sie Ihre Zielgruppe?

b) Wird den Ansprüchen der Zielgruppe bei der Verpackung Rechnung getragen?

 

 

3. Füllmaterial

Achten Sie auf ausreichende Schutzwirkung der Verpackung. Denn nichts ist ärgerlicher als eine Enttäuschung beim Auspacken. Verwenden Sie für das Innenleben Polstermaterialien, Folien, Kantenschutz und Füllmaterial. Zerbrechliche Waren sollten Sie von außen entsprechend kennzeichnen. Für Güter wie Elektrobauteile oder rostempfindliches Metall bietet ratioform gesondertes Schutzmaterial.

a) Passt das Füllmaterial zu dem Produkt, welches Sie versenden?

b) Passt das Füllmaterial zu Ihrem Unternehmen und den Werten die Sie vertreten?

c) Füllen und Schützen Sie mit dem richtigen Produkten und mit dem richtigen Maß?

 

 

 

4. Gimmicks

Überraschen Sie Ihre Kunden mit einer Süßigkeit, einem schönen Kugelschreiber oder einer exklusiven (!) Warenprobe als Beigabe. Beglücken Sie Sneakerfans oder Läufer mit einem Gratispaar Schnürsenkel. Auch liebevoll gestaltetes Infomaterial oder ein attraktiver Gutschein machen neugierig und ziehen Kunde wieder auf Ihren Onlineshop.

a) Haben Sie die Möglichkeit Ihre Kunden mit wertigen Gimmicks zu überraschen?

b) Passen diese zu Ihrem Sortiment?

c) Kennen Sie die Resonanz auf Ihre Gimmicks?

 

5. Retoure

Verpacken Sie umsichtig und erleichtern Sie den Kunden den Rückversand. Stimmen Sie Versandkarton und Füllmaterial bezüglich Form, Größe und Gewicht auf Ihr Versandgut ab. Wenn der Kunde zu viel Material entsorgen oder für eine Retoure erst neue Verpackung besorgen muss, kommt Frust auf.

a) Ist eine Rücksendung in dem gleichen Versandkarton möglich?

b) Können Sie als zusätzliches Serviceangebot einen Abholservice mit anbieten?

 

 

6. Material

a) Wie empfindlich ist Ihr Verpackungsgut?

b) Benötigen Sie Füllmaterial? Und Welches?

c) Passt das Füllmaterial zu dem Versandgut und Ihrer Firmenphilosophie?

 

An Ihrem Packplatz läuft alles viel effizienter, wenn er den Packprozess optimal unterstützt. Halten Sie Wege zum Verpackungsmaterial und -lager so kurz wie möglich. Reduzieren Sie systematisch die erforderlichen Handgriffe. Definieren Sie verbindliche Materialwahl und Vorgänge und: Prüfen Sie, welche Einsparung Sie durch eine Maschinenlösung erzielen könnten.

Und schließlich: Sprechen Sie mit einem unserer versierten Verpackungsexperten. Die Spezialisten von ratioform sind für Sie da. Aus vielen hundert Beratungen kennen Sie die beste Optimierungsideen für Ihren Verpackungsprozess. Das kann Ihnen viel Zeit und Geld sparen.

 

Wie versenden Sie?

 

 

 

Sharing is caring - Vielen Dank!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*