Unser Regionalleiter der Region Südost: Florian Groll

Florian Groll ist seit November 2017 als Regionalleiter der Region Südost bei uns im Team. Im Interview stellt er sich vor.

 

Florian-groll

Woher kommst du?

Ich komme gebürtig aus München, aufgewachsen bin ich im östlichen Landkreis von München. Nicht, dass ich bisher ausschließlich hier wohnhaft war, es hat mich aber immer wieder hierher zurückgezogen.

 

Was hat ratioform in der Bewerbungsphase besonders attraktiv gemacht?

Beeindruckend fand ich den „spirit ratioform“, den ich bereits vor dem ersten persönlichen Gespräch, schon beim ersten Telefonat, wahrnahm. Das Tempo, die Struktur, aber auch die Agilität und Professionalität überzeugten mich sehr.

 

Was hast du gelernt?

Die ratioform und ich weisen bestimmte Parallelen auf. Den gemeinsamen Jahrgang, in dem wir das Licht der Welt erblickten, verfehlten wir noch ganz knapp, unsere Wurzeln dafür liegen identisch im Druckgewerbe. Nach meiner Ausbildung zum Drucker und der Weiterbildung zum Druck- und Medientechniker komplettierte ich noch meine betriebswirtschaftliche Qualifikation.

 

Was hast du vor diesem Job gemacht?

Ich war viele Jahre im Vertrieb in leitender Funktion im Papiergroßhandel tätig und konnte dort bereits erste Erfahrungen im Verpackungsmarkt sammeln.

 

Warum fasziniert dich diese Branche?

Der Markt ist sehr beweglich mit einem soliden Wachstum. Das Kundenspektrum ist unglaublich breit mit vielen differenzierten Anforderungen, was immer wieder Raum für neue und kreative Ansätze bietet. Mit viel Engagement sind die Möglichkeiten in dieser Branche schier unbegrenzt.

 

Was war dein erster Job?

Der erste Job, wenn man so will, war ein Ferienjob beim Baubetriebshof, lange ist es her. Immerhin investierte ich das Geld, das ich dabei verdiente, direkt in ein brandneues Fahrrad. Räder kamen und gingen seither viele, die Lust am Radfahren dagegen blieb bestehen.

 

Welches ist dein Lebensmotto?

carpe diem

 

Welches ist dein größter Traum?

Zu Fuß von München nach Venedig! Mit dem Fahrrad habe ich die Strecke bereits absolviert, es waren fantastische Eindrücke.

 

Was willst du in deinem Leben unbedingt noch mal machen?

Mit dem Auto quer durch Südafrika reisen.

 

Welche (lebende oder historische) Person würdest du gerne treffen?

Leonardo da Vinci

 

Warum ratioform in drei Worten?

Jung, dynamisch, erfolgreich

 

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Kindern eine Freude machen: Gartengestaltung im AWO Kinderhaus in Pliening Ausgerüstet mit Spaten, Akkuschrauber, Farbe und Co. rückten die Abteilungen Controlling, Finanzbuchhaltung, Personal und BackOffice Mitte Juni im Garten des AWO Kinderhauses in Pliening an. Zusammen wollten wir einen gemeinnützlichen Beitrag leisten und eine Einrichtung im Gemeindegebiet Pliening unterstützen. Unsere Projekte waren das Bauen vo...
Unsere duale Studentin im Bereich Handelsmanagement und E-Commerce Sandra Zöppel startet am 01.07. ihr Praktikum, um dann ab 01.09. ein duales Studium im Bereich Handelsmanagement und E-Commerce bei ratioform zu beginnen. In einem kurzen Interview stellt sich sich vor:   In welcher Position wirst du zukünftig für ratioform tätig sein? Ich werde mit einem Praktikum starten und dann ab September ein dual...
Fachpraktische Ausbildung der FOS: Jasper berichtet über sein Praktikum Für Schülerinnen und Schüler der 11. Jahrgangsstufe einer Fachoberschule ist die fachpraktische Ausbildung ein fester Bestandteil des Lehrplans. Praxiserfahrung im Unternehmen und Schulunterricht wechseln sich im 14-tägigen Rhythmus ab. Bei ratioform kannst du diese Praxiserfahrung sammeln. Wie das aussehen kann, erzählt Jasper, der im ersten Schul...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.