«

»

Unsere neue Mitarbeiterin: Diana Abel

Diana Abel arbeitet seit November 2016 in der ratioform Europazentrale und ist für das Thema „Customer Experience“, also Kundenerfahrung zuständig. Im Interview stellt sie heute ihr Aufgabengebiet und sich selbst vor.

 

In welcher Position wirst du zukünftig für ratioform tätig sein?

In einem ersten Schritt des Projekts „Customer Experience“ haben wir zum Beispiel gemeinsam mit einem interdisziplinären Projektteam eine Kundensegmentierung für ratioform entwickelt, um folgende Fragen zu beantworten: Welche unterschiedlichen Kundengruppen haben wir? Wie unterscheiden sich die Kundenerwartungen und -bedürfnisse in diesen Segmenten? Und was können wir dann als ratioform besser machen?

Wo bist du aufgewachsen?

Ich bin in einem kleinen Dorf in Unterfranken aufgewachsen, wohne nun aber seit knapp 15 Jahren in München.

 

Was hat ratioform in der Bewerbungsphase besonders attraktiv gemacht?

Vom ersten Kontakt mit ratioform bis zur Vertragsunterschrift und meinem tatsächlichen Arbeitsstart lief alles reibungslos, einfach und schnell – das hat mich richtig begeistert. Ich habe zuvor immer für große Unternehmen oder Konzerne gearbeitet, da waren Bewerbungsverfahren meist langwierig und kompliziert.

 

Warum fasziniert dich diese Branche?

Ich hatte vor meinem Start bei ratioform noch nie viel mit Verpackungen zu tun, bin also ein Branchenneuling. Zuerst dachte ich, dass Verpackungen sicher sehr eintönig sind – braune Pappe und sonst nichts. Inzwischen weiß ich, wie wahnsinnig vielfältig Verpackungsmaterialien und -möglichkeiten sind, und dass auch ein gutes Stück Kreativität zur Auswahl der richtigen Verpackung gehört.

 

Was war dein erster Job?

Während der Schulzeit habe ich Artikel für die lokale Zeitung geschrieben und in den Ferien bei einem Steuerberater als Büroaushilfe gejobbt. Nach meinem Studium der Betriebswirtschaft habe ich dann zunächst bei einer Unternehmensberatung angefangen. Danach war ich bei einem Telekommunikationskonzern in verschiedenen Positionen tätig, wie z.B. im Marketing, in der Strategieabteilung und in mein Lieblingsthema „Customer Experience“.

 

Welches Hobby verfolgst du?

Ehrlich gesagt, sind meine Hobbies mit Job und Familie mit zwei kleinen Kindern in den letzten Jahren ziemlich in den Hintergrund getreten. In meiner Freizeit sitze ich aber gerne mal an meiner Nähmaschine, plane neue Reisen für unsere Familie oder lese ein gutes Buch.

 

3 Sachen, auf die du nicht verzichten kannst.

  • Sonnenschein
  • Schokolade
  • Meine Familie

 

Was spornt dich an?

Bei der Arbeit spornt mich an, Dinge zu verändern und neue Wege einzuschlagen – und dabei Teil einer guten Unternehmenskultur zu sein.

 

Mit wem hättest du als Kind gerne getauscht?

Mein Idol als Kind war Pumuckl: frech und lustig – und manchmal sogar unsichtbar 🙂

 

Wie fühlst du dich bei ratioform aufgenommen und wie verlief die Einarbeitung bisher?

Bei ratioform fühlte ich mich von Anfang an sehr wohl: alle Kollegen haben mich freundlich aufgenommen, und – was ich am tollsten finde – sind auch mal offen für neue Ideen und Anregungen. Die Einarbeitung selbst verlief auch erstaunlich professionell: es gab einen Einarbeitungsplan, den ich mit meiner Chefin durchgegangen bin, einen Welcome Day für neue Mitarbeiter und eine Basisschulung, damit ich in die „Welt der Verpackungen“ eintauchen konnte. So gut organisiert habe ich bisher noch keine Einarbeitung erlebt!

 

Wir sagen vielen Dank an Diana für die offene Vorstellung und wünschen ihr weiterhin bei ratioform alles Gute.

 

 

Über den Autor

Laura Trinkl

Seit 2016 als Junior Online Marketing Managerin an Bord bei ratioform. Die Verpackungsbranche finde ich sehr spannend, da sie in der digitalen Welt immer wichtiger werden wird. Privat laufe ich gerne und schreibe darüber auf meinem eigenen Blog.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.ratioform.de/unsere-neue-mitarbeiterin-diana-abel/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.