Elektronische Bauteile verschicken – aber sicher verpackt!

Etikett-AntistatischJeder der schon mal empfindliche, elektrische Bauteile – wie beispielsweise Festplatten oder Grafikkarten – verschickt hat, der kennt die Angst: Wird alles noch funktionstüchtig sein, wenn das Versandgut beim Empfänger ankommt? Diese Angst ist berechtigt, aber zum Glück gibt es verschiedenste Lösungen, wie Ihr Produkt sicher ans Ziel gelangt. Folgend eine kurze Einführung in die Welt der Elektronik-Verpackungen.

 

Die Gefahr: Electrostatic Discharge ESD

Immer und überall entstehen Spannungsfelder! Elektrostatische Entladungen (ESD) zerstören empfindliche elektronische Bauteile und können sogar unbemerkt ihre Lebensdauer verkürzen. Die Wahl der falschen Verpackung kann verheerend sein: Manche Kunststoffe sind besonders gute Ladungsträger und verursachen dadurch starke Entladungen, z.B. Verpackungschips, Luftpolsterfolie oder auch Stretchfolie.

 

Die Lösung

Die richtige Verpackung kann das Risiko für elektrostatische Entladungen (ESD) minimieren. Durch die Verwendung von antistatischen oder auch ableitenden Materialien entwickeln sich keine gefährlichen Entladungen in der Verpackung, d. h. elektrische Ladungen werden von der Oberfläche der Verpackung abgeleitet. So werden Ihre Produkte sicher ankommen. Die DIN EN 61340-5-3 beschreibt die Anforderungen an ESD gerechte Verpackungen. Danach werden üblicherweise die Verpackungen in 3 unterschiedliche Kategorien eingeteilt und mit entsprechenden Buchstaben gekennzeichnet: (S), (C) und (D).

 

Die Begriffe (nach DIN EN 61340-5-3)

Gering aufladbar, „Low charging“ (alter Begriff: antistatisch): Hierbei handelt es sich um Verpackungen, bei der die Entwicklung von elektrischen Ladungen minimiert wird.

Etikett-Antistatisch-CElektrostatisch leitfähig, „Conductive“: So gekennzeichnet wird Verpackung mit einem Oberflächenwiderstand >= 1 x 102 Ohm und < 1 x 105 Ohm. Verpackungen dieser Kategorie werden durch den Buchstaben (C) in Verbindung mit dem ESD-Schutzsymbol gekennzeichnet.

 

Etikett-Antistatisch-DElektrostatisch ableitend, „Dissipative“: Sind Verpackung mit einem Oberflächenwiderstand >= 1 x 105 Ohm und < 1 x 1011 Ohm. Verpackungen dieser Kategorie werden durch den Buchstaben (D) in Verbindung mit dem ESD-Schutzsymbol gekennzeichnet.

 

Etikett-Antistatisch-SAbschirmend, „Shielding“ – Schirmung gegen elektrostatische Entladung: Diese Verpackungen enthalten eine Sperre oder Einhüllung, die den Stromdurchgang begrenzt und die Energie einer elektrostatischen Entladung derart dämpft, dass sie eine maximale Stärke nicht übersteigt. Verpackungen dieser Kategorie werden durch den Buchstaben (S) in Verbindung mit dem ESD-Schutzsymbol gekennzeichnet.

Isolierend: Verpackung mit einem Oberflächenwiderstand >= 1 x 1011 Ohm. Dieser Oberflächenwiderstand ist zu groß, die ableitende Wirkung ist nicht mehr ausreichend. Deshalb dürfen diese Verpackungen nicht zum ESD-Schutz eingesetzt werden.

 

Die Produkte

In unserem breiten Sortiment findet sich eine Vielzahl unterschiedlicher Verpackungen, welchen den Schutz Ihrer elektrischen Bauteile nach der DIN EN 61340-5-3 gewährleisten. Folgend einige Beispiele:

 

Ableitfähig:

ESD-Noppenschaumlage ESD-Cortronic-Versandbox-leitfähig Antistatische-Luftpolsterfolie Antistatischer-Luftpolsterbeutel-Selbstklebung
Noppenschaum-Zuschnitte Cortronic Versandbox Antistatische Luftpolster-Folie Luftpolsterbeutel

 

Abschirmend:

ESD-Cortronic-Versandbox-leitfähig ESD-Cortronic-Chip-Container Highshield-Abschirmbeutel
Cortronic Versandbox Cortronic Chip-Container Highshield-Abschirm-Beutel

 

Etikett-AntistatischZu einer vollständigen ESD-Verpackung gehören aber nicht nur ein Beutel, sondern auch Trockenmittel & Feuchtigkeitsanzeiger. Diese reduzieren bei der Weiterverarbeitung die Gefahr von „Popkorn-Effekten“ durch eventuelle Einschlüsse von Wasserdampf. Nicht zuletzt gehört natürlich die richtige Kennzeichnung durch Warnetiketten dazu. So vermeiden Sie ein unnötiges Risiko durch falsche Handhabung.

All dies hält ratioform im Online-Shop für Sie breit. Schauen Sie gleich rein. Für spezielle Wünsche oder Sonderanfertigungen stehen wir Ihnen natürlich jederzeit zur Verfügung.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Laptops, Tablets, Smartphones und Co. sicher versenden Nicht mehr originalverpackte Elektronikgeräte bestens geschützt verschicken ist unerlässlich, um Transportschäden zu vermeiden. Unter anderem wichtig für Retouren, Reparaturaufträge und vieles mehr. Hier unsere Empfehlungen für den richtigen Versand von:   Laptops Für Laptops und Displays von 8" bis 17" empfehlen wir die Schaumverpackung ...
So vermeiden Sie die 4 häufigsten Verpackungsfehler Nur gut verpackte Produkte kommen unversehrt bei Ihren Kunden an. Eine optimale Verpackung ist demnach unerlässlich – um die Kundenzufriedenheit sicherzustellen und Transportschäden sowie damit verbundene Reklamationen zu vermeiden. Wir haben die vier häufigsten Verpackungsfehler näher unter die Lupe genommen:   1. Keine passende Verpackun...
Die perfekte Welle Drei Wege, um das ganze Potenzial der Wellpappe besser zu nutzen   Wellpappe ist Deutschlands Transportverpackung Nummer eins: Ihr Anteil an den Verpackungsmaterialien liegt bei beachtlichen 68,8 Prozent. 2014 lieferten die deutschen Hersteller 7,4 Milliarden Quadratmeter Wellpappe aus, mit steigender Tendenz. Die wesentlichen Vorteile...

Sharing is caring - Vielen Dank!

6 Kommentare

  1. Hallo lieber Autor,

    ein sehr schön geschriebener Text. Sehr informativ! Weiter so.

    Für meine Verpackungen nutze ich auch immer ESD Beutel. Ich konnte mit den ESD Beutel auch nur gute Erfahrungen machen.

    Viele Grüße
    Berti

  2. Hallo Berti,

    vielen Dank für das Feedback. Falls Sie weitere Fragen haben, können Sie sich gerne an uns wenden.

    Viele Grüße,

    Andrea Bates
    – Ratioform Verpackungen GmbH –

  3. Hallo Frau Bates,
    endlich einmal ein Beitrag, mit dem man was anfangen kann. Dafür lieben Dank.
    Ich kann nur sagen, dass es sehr informativ für mich war und mir sicher bei manch künftiger Entscheidung helfen wird.
    Viele Grüße
    Holger Wittje

  4. Hallo,
    gibt es auch für die ESD Beutel ein Haltbarkeitsdatum? Also selbst wenn der Beutel 1 Jahr nicht benutzt wird, könnte man diesen, wenn keine Beschädigung erkennbar ist, benutzen?

5 Trackbacks / Pingbacks

  1. Neues aus der Presse: Schutz vor Aufladung | ratioform Blog
  2. Korrosionsschutz: das VCI-Prinzip | ratioform Blog
  3. Luftpolsterfolie: viele Unterschiede für Ihren Bedarf | ratioform Blog
  4. Ein Beutel, viele Eigenschaften - die Vorteile des Spezialbeutels | ratioform Blog
  5. Laptops, Tablets, Smartphones und Co. sicher versenden | ratioform-Blog

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*