Onlinehandel: 7 praktische Tipps für die Vorbereitung des Weihnachtsgeschäfts

Weihnachten 2021 verspricht dem Onlinehandel noch höhere Umsätze als in den vergangenen Jahren, denn die Corona-Pandemie hat das Einkaufsverhalten der Verbraucher verändert. Immer mehr Menschen bestellen Lebensmittel, Elektronik und vor allem Geschenke im Internet. Ob großes E-Commerce-Unternehmen oder kleiner Webshop – es wird Zeit, das Weihnachtsgeschäft in allen Aspekten vorzubereiten. Kunden sollen ihre Bestellungen schließlich rechtzeitig zum Fest erhalten und zufrieden ins neue Jahr gehen. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie achten müssen und wie Sie Ihren Onlineshop optimal auf die wichtigste Zeit des Jahres vorbereiten.

1. Im Lager Platz für Weihnachtsbestseller schaffen

Wenn Ihre Lager derzeit voll sind, sollten Sie zunächst Platz schaffen. Verkaufen Sie beispielsweise saisonale Waren und Ladenhüter mit Rabattaktionen. Befüllen Sie Ihre Regale mit Produkten, die gern zu Weihnachten gekauft werden. Das können sowohl Bestseller der vergangenen Jahre, als auch neue Trendprodukte sein. Besprechen Sie mit Großhändlern und Herstellern die Lieferfristen sowie Mengen, sodass Sie fürs Weihnachtsgeschäft ausreichend Ware vorrätig haben.

2. Einen benutzerfreundlichen und schnellen Onlineshop bieten

Sorgen Sie dafür, dass Ihr Shop auf leistungsstarken Servern läuft, sodass er alle Inhalte schnell lädt und auch höheren Besucherzahlen im Weihnachtsgeschäft problemlos standhält. Achten Sie auf einen benutzerfreundlichen Aufbau der Website und einen einfachen Check-out – die Grundvoraussetzungen für zufriedene Kunden. Informieren Sie darüber hinaus Ihre Besucher, ob das gewählte Produkt noch vor dem 24. Dezember geliefert werden kann.

3. Weihnachtsstimmung auf allen Kanälen verbreiten

Nutzen Sie Weihnachten als Anlass, um Ihre Produkte zu vermarkten. Ein weihnachtliches Design im Onlineshop, Geschenkideen von praktisch bis edel sowie gezielte Anzeigen auf den digitalen Kanälen Ihrer Zielgruppe locken Besucher in Ihren Shop.

Mit zusätzlichen Serviceleistungen wie Geschenkgutscheinen, Geschenkverpackungen, Expressversand oder kostenfreien Lieferungen, längeren Fristen für eine Retoure oder Rabattaktionen ab einem bestimmten Einkaufswert können Sie Kunden für Ihren Webshop gewinnen.

4. Personal und Logistik rechtzeitig planen

Um große Mengen an Bestellungen im Weihnachtsgeschäft zu kommissionieren und rechtzeitig zu Ihren Kunden zu schicken, benötigen Sie mehr Personal als in ruhigeren Zeiten. Denken Sie auch an die notwendige Einarbeitungsphase, sodass Ihre neuen Mitarbeiter schnell einsatzfähig sind. Für den Versand sollten Sie ebenfalls ausreichend früh einen oder mehrere verlässliche Versanddienstleister auswählen, denn die Lieferzeit der Ware spielt insbesondere kurz vor Weihnachten bei der Kaufentscheidung eine wesentliche Rolle.

5. Ausreichend Verpackungsmaterial vorrätig haben

Im Jahr 2021 spielen Verpackungen eine viel größere Rolle. Durch die Corona-Pandemie sind Einkäufe in lokalen Geschäften nur eingeschränkt möglich, weshalb der Onlinehandel im zweiten Quartal 2021 einen wahren Boom erlebt hat. Viele Einzelhändler haben die Gelegenheit genutzt und einen Webshop eröffnet. Auch die Weihnachtseinkäufe werden sich noch stärker in die Onlineshops verlagern, wodurch große und kleine E-Commerce-Unternehmen auf steigende Umsätze hoffen können. Die Kundschaft erstreckt sich inzwischen über alle Generationen hinweg von Jung bis Alt. Füllen Sie deshalb rechtzeitig vor Weihnachten Ihre Verpackungsmaterialien auf, um den Jahresendspurt optimal zu beginnen.

Darüber hinaus gibt es für unpassende oder ungeliebte Geschenke unter dem Weihnachtsbaum wesentlich mehr Retouren als in „normalen“ Zeiten. Die zurückgesendeten Waren müssen mitunter neu verpackt und Ersatzprodukte schnell verschickt werden.

Auch Gutscheine als praktische Geschenkalternative immer beliebter und nach Weihnachten im Onlinehandel eingelöst. Wenn dann notwendige Verpackungen im Lager fehlen, verlängern sich die Lieferzeiten – zum Leidwesen der Kunden.

6. Nachhaltig verpacken im Weihnachtsgeschäft

Viele Produkte im Onlinehandel erfordern eine individuelle Verpackung, die in Material, Größe und Stabilität variieren kann. Mit einem vielfältigen Sortiment an Verpackungslösungen bereiten Sie sich optimal aufs Weihnachtsgeschäft vor. Darüber hinaus legen Kunden zunehmend Wert auf Nachhaltigkeit. Statt Plastik wünschen sie sich umweltverträgliche Lösungen wie etwa terra Papierverpackungen.

7. Kreative Verpackungen fürs Weihnachtsgeschäft nutzen

Die Verpackung ist das erste, was der Empfänger eines Pakets sieht. Und zu Weihnachten steigt die Vorfreude auf Geschenke von Tag zu Tag. Mit passenden Verpackungslösungen können Sie nicht nur Lagerplatz und Kosten sparen, sondern auch Pluspunkte beim Käufer sammeln. Statt einer einfachen braunen Schachtel könnten Sie Ihre Verpackungen in diesem Jahr beispielsweise mit Ihrem Logo und einem Festtagsgruß gestalten lassen oder Verpackungsmaterialien in weihnachtlichen Farben verwenden. Diese kleinen Details können ausschlaggebend dafür sein, ob die Kunden ein weiteres Mal bei Ihnen bestellen.

Für das Weihnachtsgeschäft 2021 gibt es viel zu tun. Wir von ratioform unterstützen Sie dabei und bieten Ihnen kompetente Beratung sowie ein umfassendes Sortiment an Verpackungslösungen für Ihren Onlinehandel. Kontaktieren Sie uns:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.