So kommen Bücher sicher beim Empfänger an

„Eine regionale Tradition ist zu einem internationalen Ereignis geworden: 1995 erklärte die UNESCO den 23. April zum „Welttag des Buches“, dem weltweiten Feiertag für das Lesen, für Bücher und die Rechte der Autoren.


Quelle: welttag-des-buches.de

Seit 1995 wird von Buchhandlungen, Verlagen, Bibliotheken, Schulen und Lesebegeisterten der Welttag des Buches gefeiert. Dieser weltweite Feiertag ist angelehnt am katalanischen Brauch Blumen und Bücher zu verschenken. Neben dem Namenstag von St. Georg gibt es noch zwei weitere Gründe, warum der 23. April äußerst gut als „Welttag des Buches“ passt:

Auf den 23. April fallen der Todestag von William Shakespeare und Miguel de Cervantes. Zwei weltbekannte Schriftsteller.

William Shakespeare verstarb am 23. April 1616. Er war englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler und gilt mit seinen Werken als einer der bedeutendsten Dichter der Weltliteratur. Die wohl bekanntesten Werke sind „Romeo und Julia“ und „Hamlet“.

Miguel de Cervantes wurde vermutlich am 29. September 1547 geboren und verstarb am 23. April 1616 in Madrid. Miguel de Cervantes war ein spanischer Schriftsteller, der vor allem durch das Stück „Don Quijote“ bekannt wurde.

Neben der „Ich schenk dir eine Geschichte“ Aktion zur Leseförderung von 750.000 Schülerinnen und Schüler, organisiert die Stiftung Lesen und der Börsenverein des Deutschen Buchhandels die Aktion „Lesefreude“. Wie der Name schon sagt, soll die Freude am Lesen verbreitet werden und Menschen davon begeistern, welche bisher kaum zum Buch greifen.

Damit die Bücher auf dem Weg zum Empfänger keinen Schaden nehmen und dieser wirklich noch Lesefreude beim Auspacken verspürt, hier einige Tipps zum Verpacken.

Für Bücher gibt es eine perfekt auf diese abgestimmte Verpackung: die Buchverpackung – oder auch Universalpackung. Dies ist eine Postverpackung, die ideal auf den Versand von Produkten im DIN-Maß abgestimmt ist, wie eben Bücher. Die Buchverpackung gibt es bis zur DIN A3 Größe und einer Höhe von bis zu 9 cm.

Die Vorteile für den Versender liegen dabei auf der Hand: Zum Verpacken mit der Universalverpackung benötigen Sie keine weiteren Hilfsmittel, Sie müssen diese nicht einmal aufrichten, wie einen Karton. Sie legen Ihre Lieblingsbücher einfach in die Mitte der Verpackung und „wickeln“ diese darum. Dies ist kinderleicht und besonders schnell. In der Füllhöhe sind die Verpackungen variabel: Ich kann für eine kleines, ein mittelgroßes oder ein großes Versandgut dieselbe Verpackung verwenden, ohne Hohlräume kostenintensiv und umständlich aufzufüllen. Die meisten Buchverpackungen haben außerdem einen Selbstklebeverschluss. So benötigen Sie nicht einmal zusätzliches Klebeband.

Durch die spezielle Konstruktion der Verpackung ist der Stoßschutz an den Ecken und Kanten bereits eingebaut. So haben Eselsohren, Knicke oder gestauchten Ecken keine Chance!

Die Freude beim Empfänger bleibt natürlich nicht außen vor: Durch die praktische Aufreißperforation ist die Buchverpackung einfach zu öffnen und der Lese-Spaß kann beginnen. Übrigens ist die Verpackung eine komplett einstoffliche Lösung und damit leicht zu entsorgen bzw. zu recyceln.

Sie sehen, eine voll und ganz durchdachte Lösung für Ihr Lieblingsbuch!

Weitere Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.