Jederzeit die optimale Temperatur: Was Thermoverpackungen für die Pharmabranche leisten müssen

Beim Transport von Pharmaprodukten ist eines entscheidend: Die Kühlkette darf nicht unterbrochen werden. Sonst drohen Medikamente, Impfstoffe und Proben unbrauchbar zu werden – das kostet bares Geld und im schlimmsten Fall wirken Medikamente nicht mehr. Thermoverpackungen gewährleisten den optimalen, temperaturgeführten Transport zu jeder Zeit. Wie ratioform-Verpackungen für die Pharmaindustrie dabei helfen, erklären wir im folgenden Artikel.

GDP-konformer Transport für Pharmaprodukte

Die Anforderungen an den Transport von Arzneimitteln und anderen pharmazeutischen Produkten sind hoch – und das zu Recht. Schließlich ist es in der Pharmabranche besonders wichtig, dass sich Endkunden jederzeit auf Qualität und Unversehrtheit der Erzeugnisse verlassen können.

Die GDP-Leitlinien (Good Distribution Practice) der Europäischen Union regulieren den Transport von Humanarzneimitteln. Sie legen die Anforderungen für die Vertriebspraxis fest. Alle Akteure, die in die Logistikkette eingebunden sind, sollten die GDP-Transportrichtlinien einhalten: Arzneimittelgroßhändler, Logistikunternehmen, Lager usw. Wir von ratioform bieten unseren Kunden ein breites Produktsortiment an Thermoverpackungen sowie zahlreiche GDP-konforme Lösungen.

Flexible, platzsparende und umweltverträgliche Thermoverpackungen

Die Qualität von Thermoverpackungen hängt von deren Isoliereigenschaften sowie von der Anzahl und Beschaffenheit der Kühlelemente ab. Verpackungslösungen für die Pharmaindustrie sollten sich zudem möglichst flexibel und platzsparend lagern lassen.

Da Umweltverträglichkeit bei Transportverpackungen eine immer größere Rolle spielt, haben wir unser Standardsortiment an Styroporverpackungen um nachhaltige und umweltschonende Lösungen ergänzt. Wir setzen dabei auf eine Reihe von vorqualifizierten Produkten. Diese erfüllen alle spezifischen Anforderungen an Temperaturbeständigkeit und Transportsicherheit, sodass unseren Kunden kein zusätzlicher Aufwand entsteht. Auf Wunsch übernehmen wir auch die Qualifizierung und Validierung unserer Lösungen für Sie.

Für jeden Temperaturbereich die passende Lösung

Unser breites Produktportfolio gewährleistet, dass unsere Kunden für alle Anforderungen die passende Versandlösung erhalten. Bei Pharmaerzeugnissen sind insbesondere folgende Temperaturbereiche zu berücksichtigen:

  • Controlled ambient (+15 bis +25 Grad Celsius)
  • Refrigerated (+2 bis +8 Grad Celsius)
  • Frozen (-80 Grad Celsius und -25 bis -15 Grad Celsius)
  • Deep Frozen (-196 Grad Celsius)

Ob beim Transport der gewünschte Temperaturbereich jederzeit eingehalten wird, lässt sich mit innovativen Datenloggern lückenlos feststellen. Mit dieser Option unterstützen wir unsere Kunden bei der Qualitätskontrolle. Anhand definierbarer Grenzwerte für Temperatur, Feuchtigkeit, Erschütterung und Neigung können Sie beispielsweise ermitteln, zu welchem Zeitpunkt des Transports Temperaturschwankungen oder Schäden aufgetreten sind. Die Daten erhalten Sie komfortabel aufs Smartphone.

Mit unseren Produkten – vor allem den Thermoversandbehältern, Thermoboxen und Gel-Kühlkissen – bieten wir vorqualifizierte Lösungen für die Temperaturbereiche „Refrigerated“ und „Controlled Ambient“.

Unsere Thermoversandbehälter mit passenden Kühlelementen stellen sicher, dass die transportieren Pharmaprodukte über 30 bis 72 Stunden bei Umgebungstemperaturen von 20 bis 25 Grad Celsius die erforderliche Temperatur von 2 bis 8 Grad Celsius halten. Mit aluminiumbeschichteten Thermoboxen gelingt es unseren Kunden zudem, die Kühlkette auf günstige Weise aufrecht zu erhalten.

Auch für Pharmaprodukte im Temperaturbereich „Frozen“ (-25 bis -15 Grad Celsius) haben wir mit dem Thermo-Set eine passende, zuverlässige Lösung im Programm. Und unsere Thermohauben erlauben es, Wartezeiten beim Flugtransport (Tarmac-Zeiten) zu überbrücken, sodass an den oftmals empfindlichen Produkten keine Schäden entstehen. 

Maßgeschneiderte Lösungen für temperaturgeführte Transporte

Unser breites Standardsortiment deckt eine Vielzahl von Anforderungen an den Transport pharmazeutischer Erzeugnisse ab. Ergänzend dazu entwickeln wir von ratioform in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden individuelle Lösungen für besondere Ansprüche an Thermoverpackungen. Sollten Sie nicht das finden, was Sie benötigen, sprechen Sie uns gerne an. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Sharing is caring - Vielen Dank!

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Kunststoffstrategie der EU – was steckt hinter recyelbaren, oxo-abbaubaren und biobasi... In Europa werden jedes Jahr 25 Millionen Tonnen Kunststoffabfälle erzeugt, aber nur 30 % davon werden recycelt, der Rest landet auf Deponien, Verbrennungsanlagen oder in der Umwelt – hauptsächlich im Meer – 85 % der Abfälle an Stränden sind aus Kunststoff. Um die Umwelt zu schützen und gleichzeitig die Grundlagen für eine neue Kunststoffwirtschaft ...
Tipps zum Versand ins Ausland Wenn Ihre Firma Pakete ins Ausland verschickt, sollte sie bestimme Regeln beachten. Unterschiedliche Tarife, Bestimmungen und ein längerer Transportweg stellen andere Anforderungen an den Versand, als beim Verschicken innerhalb Deutschlands. Um Unklarheiten zu vermeiden, stellen wir Ihnen einige Tipps vor, die den Versand ins Ausland erleichtern. A...
Der ISPM 15 für den sicheren Import und Export Durch die Globalisierung wird der weltweite Warenaustausch schon seit Jahren ein immer größeres Thema. Schaut man sich die Exportquote Deutschlands an, ist der Trend klar ersichtlich. "Die Exportquote in den Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen zeigt das Verhältnis zwischen Exporten von Waren und Dienst­leistungen und Bruttoinlandspr...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*