Verpackungslösung für Leiterplatten bei der LeitOn GmbH

Das Unternehmen LeitOn produziert in Deutschland und China Leiterplatten – oft als speziell konfigurierte Einzelanfertigung. Solche Platten sind kratzempfindlich und haben ihren Preis. Grund dafür, dass die Verpackung sowohl sicher als auch hochwertig sein muss.

Ein kleines Päckchen Gummibärchen ist immer dabei, wenn die Berliner LeitOn GmbH ihre Leiterplatten verschickt. »Die Gummibärchen passen sehr gut auf die Verpackung auf«, zitiert Gründer und Geschäftsführer Marcus A. Knopp mit einem Schmunzeln aus der aktuellen Kundenumfrage, bei der auch die Qualität der Verpackung Thema war. 97 Prozent der Befragten finden die Lösung gut oder sehr gut. Selbst wenn die äußere Verpackung beschädigt sei, bleibe der Inhalt intakt.

 

 

 

 

Die LeitOn-Geschäftsführer Marcus Knopp und Christoph Kendler (rechts) stehen im engen Austausch mit ihrem ratioform-Kundenbetreuer.

 

 

 

 

 

Die optimale Lösung:

  • hochwertige Verpackungslösung
  • nutzbar für unterschiedlich große Platten
  • Fixierung und Schutz des Produktes
  • Integration einer Tasche für Begleitpapiere
  • individuelle Aufdrucke zur Markenstärkung

 

Möglich macht das eine weiterentwickelte Version der Quick­snap-Fixierverpackung, die ratioform gemeinsam mit LeitOn für deren Versand optimierte. Früher wurden Prototypen oder ganze Stapel von Leiterplatten mit Füllmaterial versendet. Selbst einzelne Platten steckten in relativ großen Standardverpackungen, damit sie bei den Paketdiensten nicht im Wust anderer Sendungen untergingen. Drumherum kam Packband und der Versandaufkleber drauf. »Wir wollten einen komplett anderen Ansatz«, erinnert sich Marcus Knopp.

Es sollte beim Kunden das Gefühl entstehen, ein hochwertiges Produkt zu erhalten. Zudem sollte das Füllmaterial – bisher Maisflocken oder geschredderte Pappe – wegfallen. Eine Folie, die nicht zu fest und nicht zu locker sitzt, sollte die Leiterplatte(n) umschließen. Das Ganze musste stabil genug sein, um mehrere Leiterplatten zu transportieren. Dazu sollte die Lösung die unterschiedlich großen Platten sicher vor Transport- und Witterungsschäden schützen, LeitOn positiv präsentieren und finanziell attraktiv sein.

Rund drei Monate dauerte es, bis die Quicksnap-Verpackung für den Leiterplattenversand optimiert worden war. Ausgewählt wurde eine Haltefolie, die sowohl die Platten fixiert als auch dick genug ist, damit Unebenheiten nicht durch die Folie stechen. Zusätzlich wurde eine Tasche für die Begleitpapiere integriert, in der die Anleitung steckt. Außen ziert die Schachtel das LeitOn-Logo, innen ist sie farbig und mit der Aufschrift »Have fun with your new product«, »Made in Berlin« und dem Fernsehturm bedruckt.

»Jetzt sieht der Kunde beim Öffnen sofort sein ›Objekt der Begierde‹ in einer hochwertigen Verpackung«, freut sich Geschäftsführer Knopp. Mit ratioform arbeitet LeitOn von Beginn an zu­sammen. »Unsere Geschäftsbeziehung hat sich evolutioniert«, sagt Knopp – sprich: Sie hat sich entwickelt und ist gewachsen. Übrigens: Auch intern hat die neue Lösung viele Freunde. Am frühen Abend geht die Tagesproduktion, bis zu 50 Sendungen, raus. »Das heißt für unsere zwei Mitarbeiter im Versand von 16 bis 20 Uhr Hochbetrieb, damit die Termindienste die Leiterplatten rechtzeitig für den Über-Nacht-Versand erhalten.« Mit der neuen Quicksnap-­Verpackung ist ein Paket im Handumdrehen versandfertig.

 

Erfolgreich mit Onlineservice

LeitOn steht für »Leiterplatten-Online« und wurde 2004 gegründet. Der Ex­press­dienst produziert in Berlin mit 35 Mitarbeitern starre und flexible Leiterplatten, Prototypen sowie Kleinserien. Den Berliner Standort leitet der Geschäftsführer Christoph Kendler. Größere Serien werden mit 15 Mit­arbeitern über eine eigene Niederlassung in China abgewickelt, die von Marcus A. Knopp geführt wird. Die LeitOn GmbH führte bereits 2007 weltweit als Erste eine Onlinekalkulation für flexible Leiterplatten ein. Das Unternehmen setzte 2017 rund 4,8 Millionen Euro um, Grund dafür sind das starke Angebot in der Onlinekalkulation sowie das erweiterte Produktions­portfolio für hochlagige Multilayer-, Starrflex- und Hybridschaltungen. Rund 2000 Kunden – primär aus dem deutschsprachigen Raum – werden betreut, darunter viele Entwicklungs- und Ingenieurbetriebe sowie Industrieanwender, vor allem aus den Branchen Automotive und IT.

 

 

Dies ist ein Artikel aus unserem aktuellen Packgespräch

 

 

 

 

Sharing is caring - Vielen Dank!

Das könnte Sie auch interessieren:

Logistikprozesse – so helfen Verpackungsprofis die Lieferkette zu optimieren Eigentlich sind Logistikprozesse ganz einfach: Eine hochwertige Leistung wird mit bester Qualität zu niedrigen Kosten erbracht. Damit ist der Zielkonflikt vorprogrammiert, denn Top-Performance gibt es nicht umsonst. Das wissen die Menschen, die für den Fluss von Rohstoffen, Bauteilen, Halbfertig- und Endprodukten sowie Informationen entlang der Li...
Formgenaue Individual- und Konstruktivverpackungen Das enorme Standard-Verpackungssortiment von ratioform ist weithin bekannt. Doch das Angebot reicht viel weiter. Erfüllt eine Standardlösung die Anforderungen der Ware nicht ausreichend, fertigt der Verpackungsmittelhändler ganz nach Kundenwunsch auch individuell angepasste Verpackungslösungen bis hin zu maßgefertigten Konstruktivverpackungen an. ...
Perfektionierte Verpackungsprozesse dank ganzheitlicher Konzepte Den Kosteneisberg abschmelzen Das machen wir schon immer so … Dieser Satz beschreibt den Verpackungsprozess bei vielen Unternehmen. Er ist meist über Jahrzehnte gewachsen, seine Verfahren gelten als bewährt und sind eingeübt. Die Folge: Diese Prozesse werden nur selten eingehend analysiert. Und die tatsächlichen Kosten sind meist nicht sichtbar. ...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*