Effizient & ergonomisch: Das innovative Packband-System ZeroTape®

„Changing the world of packaging“: Hinter dem Slogan (auf deutsch: Es verändert die Verpackungswelt) auf der Herstellerseite von ZeroTape® verbirgt sich nicht nur eine leere Marketingphrase, sondern eine wahre Veränderung im Verpackungsprozess. Denn das innovative Packband-System ZeroTape®, das wir seit Mai neu im Shop anbieten, sorgt dafür, dass der Verpackungsprozess mit Abroller und Klebeband ergonomischer wird. Jeder, der schon einmal länger Verpackungsarbeiten gemacht hat, kennt das Problem: Nach ein paar Stunden schmerzen die Handgelenke, da man mit normalen Abrollern die Handgelenke beim Anlegen und Abrollen des Packbandes stark abknicken muss. Das neuartige Abrollersystem verhindert dies und sorgt für ein kräftesparendes und komfortables Arbeiten. Das dazugehörige Packband hat einen speziellen Rollenkern, was falsches Einlegen unmöglich macht. 

Mit dem Abroller gelingen Arbeiten deshalb so einfach, weil das Handgelenk beim Abrollen 75 % weniger gedehnt wird. Dadurch werden sieben wichtige Muskelgruppen im Hand-, Arm- und Schulterbereich wesentlich weniger beansprucht, als beim Arbeiten mit herkömmlichen Abrollern. Die muskuläre Aktivität sinkt im Vergleich zum Standardabroller um bis zu 23 % (Messungen und Auswertungen von der Universität Siegen).

     

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.ratioform.de/effizient-ergonomisch-das-innovative-packband-system-zerotape/

Unsere neue Senior Projekmanagerin Sarah Küppers

Sarah Küppers wird künftig als Senior Projektmanagerin, ratioform bezüglich strategischer Projekte entlang der Digitalen Agenda unterstützen. Für uns hat sie einige Fragen beantwortet.

 

In welcher Position wirst du zukünftig für ratioform tätig sein?

Als Senior Projektmanagerin verantworte ich das Projektmanagement Office für die Digitale Agenda sowie die strategischen Projekte. Mein Aufgabenfeld umfasst im Wesentlichen die Planung und Steuerung des Projektportfolios, die Optimierung des Projektplanungsprozesses, die Unterstützung der Bereiche im Projektmanagement, die Entwicklung einer agilen Projektstruktur bzw. –kultur, Nachhalten der Projektfortschritte und Sicherstellung des Reportings.

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.ratioform.de/unsere-neue-senior-projekmanagerin-sarah-kueppers/

Luftfracht vs. Seefracht: Wie versende ich meine Ware am besten?

Beim Warenversand, der nach Übersee verschickt werden soll, stellt sich oft die Frage: Luft- oder Seefracht? Wann lohnt sich was und welche Art ist besser? Die ersten Gedanken, die mir zum Thema Seefracht kamen, sind: „ist sicher günstiger“, „dauert länger“ und „ist besser beim Transport von großen oder klobigen Waren“. Aber stimmt das überhaupt?

 

Wie funktioniert der Versand per See und Luft?

Allgemein versteht man unter Seefracht, dass Ware mit dem Schiff versendet wird. Die zu transportierende Ware wird dabei entweder als Stückgut, Schüttgut oder mit Hilfe von Transporteinheiten (zum Beispiel in Containern) auf einem Schiff an den Zielort transportiert. Die Ware kann vom Lieferanten als sogenanntes „FOB“ (Free On Board) angeboten werden. Als FOB wird eine klassische Lieferklausel im konventionellen Schiffsverkehr bezeichnet und bedeutet, dass der Verkäufer exportfreie Ware liefern muss. Das heißt, dass er sich auch um die Ausfuhrformalitäten kümmert. Der Käufer schließt den Transportvertrag auf seine Kosten ab. Dies gilt als sogenanntes echtes FOB-Geschäft, Kosten sind hier Frachtkosten, Schiffsmaklerspesen- und provisionen oder Umladekosten im Schiff. In der Praxis wird dies allerdings oft anders umgesetzt: Mit dem Zusatz „FOB, verschifft“ werden diese Kosten dem Verkäufer übertragen. Im Fachjargon wird dieser Prozess als unechtes FOB-Geschäft mit Geschäftsbesorgungsvertrag für den Transport bezeichnet. Neben der FOB Klausel ist die bekannteste die CIF-Klausel. Ausgeschrieben steht das für Cost, Insurance and Freight, also Kosten, Versicherung und Fracht. Diese Klausel entspricht etwa dem FOB plus reguläre Fracht- plus Versicherungskosten bis zum Bestimmungsort.

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.ratioform.de/luftfracht-vs-seefracht-wie-versende-ich-meine-ware-am-besten/

Verpackung: So machen Sie Ihr Produkt unbesiegbar

Durch die virtuelle Welt können selbst die kleinsten Unternehmen ihre Produkte einer sehr großen Masse an potenziellen Kunden zur Verfügung stellen. Da von überall aus der Welt bestellt wird, ist es sehr wichtig, dass Unternehmen sich der Vielzahl an unterschiedlichen Verpackungslösungen bewusst sind, die für einen internationalen Versand infrage kommen. Mit einer großen Auswahl an schnell verfügbaren Verpackungsmitteln müssen Unternehmen keine Bestellungen mehr zurückweisen oder Verluste nur aufgrund unzureichender Verpackungsmöglichkeiten machen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten Ihr Produkt unbesiegbar zu machen – auch für den internationalen Versand. Diese zeigen wir Ihnen hier: Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.ratioform.de/verpackung-so-machen-sie-ihr-produkt-unbesiegbar/

Membranverpackung – die Verpackung für Sensibles

Die teure Fotoausrüstung, empfindliche Glasfiguren oder bei Kunstobjekten auf Nummer sicher gehen. Eine Membranverpackung ist das, was wir uns für genau solche Produkte wünschen.

 

  Warum aber  „Membranverpackung“?
Gibt man in eine Suchmaschine „Membran“ ein, erhält man viele biologische und medizinische Erklärungen. Eine Erklärung, warum diese Verpackung ausgerechnet Membranverpackung heißt, haben wir nicht gefunden. Naheliegend ist aber die Tatsache, dass das Produkt zwischen zwei dünnen LDPE-Spezialfolien gebettet ist. 

 

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.ratioform.de/membranverpackung-die-verpackung-fuer-sensibles/

Ältere Beiträge «