Herzlichen Glückwunsch zum 10-jährigen Firmenjubiläum

Diesen Monat gibt es wieder einen Grund zum Feiern: das 10-jährigen Firmenjubiläum von unserem Mitarbeiter Rainer Ohlhausen. Dazu möchten wir ihm herzlich gratulieren und freuen uns natürlich auf viele weitere Jahre.

Zu seiner 10-jährigen Firmenzugehörigkeit haben wir ihm einige Fragen gestellt:

 

 

 

 

 

 

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.ratioform.de/herzlichen-glueckwunsch-zum-10-jaehrigen-firmenjubilaeum/

23. April – Welttag des Buches

Seit 1995 wird von Buchhandlungen, Verlagen, Bibliotheken, Schulen und Lesebegeisterten am heutigen Tag der Welttag des Buches gefeiert. Dieser weltweite Feiertag ist angelehnt am katalanischen Brauch Blumen und Bücher zu verschenken. Neben dem Namenstag von St. Georg gibt es noch zwei weitere Gründe, warum der 23. April äußerst gut als „Welttag des Buches“ passt.

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.ratioform.de/23-april-welttag-des-buches/

Verwertung von Verpackungen: Wie? Was? Warum?

„In Deutschland fielen im Jahr 2014 17,8 Millionen Tonnen an Verpackungsabfällen an. Der Anstieg auf diesen bisher höchsten Wert ist vor allem auf veränderte Lebensbedingungen und die damit verbundenen Verzehr- und Konsumgewohnheiten zurückzuführen. 71,4 Prozent (%) der Verpackungsabfälle gingen in das Recycling. Insgesamt wurden 97,6 % der Verpackungsabfälle verwertet.“

Quelle: Umweltbundesamt
Das Umweltbundesamt bezieht in dieser Statistik nicht nur Transportverpackung, sondern auch Lebensmittelverpackungen mit ein. Wir werden uns im Folgendem hauptsächlich auf die zwei für die Verpackungsbranche wichtigen Rohstoffe und ihre Verwertbarkeit begrenzen, nämlich Papier und Karton sowie Kunststoffe.

 

Insbesondere in der Lebensmittelindustrie gibt es zahlreiche Beispiele für sinnlose Verpackungen, dabei ist das Thema Umweltschutz so groß wie kaum vorher. Die Vermeidung von Verpackung bzw. Verpackungsabfällen ist natürlich eine wichtige Größe um die Umwelt zu schonen. Leider ist ein Versand ohne Verpackung kaum bzw. gar nicht möglich, aber es gibt viele Möglichkeiten die Verpackung umweltgerechter zu gestalten. Die andere Seite ist die Verwertung der Verpackung – aber was genau steckt dahinter und wie funktioniert dies?

recycling

  Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.ratioform.de/verwertung-von-verpackungen-wie-was-warum/

Der Weg vom Baum zum Papier

Für die Papierproduktion werden 20% der weltweiten Holzernte genutzt. Das bedeutet, dass jeder fünfte weltweit geschlagene Baum für die Zellstoff- und Papierindustrie verarbeitet wird. Der wichtigste Ausgangsstoff für die Papierfasern ist Zellulose. Holz besteht aus den drei Hauptbaustoffen Zellulose (40-45%), Hemizellulosen (25-30%) und Lignin (25%). Im Rahmen der Zellstoffproduktion werden die Zellulosefasern von den Holzbestandteilen Lignin und Hemizellulosen getrennt. Über die Hälfte des Holzes und der Rinde eines Baumstamms fallen als Abfall an.

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.ratioform.de/der-weg-vom-baum-zum-papier/

Es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck

Nun fragen Sie sich möglicherweise, was dieses Sprichwort mit Verpackungen zu tun hat.

Einiges, kann ich Ihnen sagen.

Die Verpackung ist nach der Bestellung im Onlinehandel oftmals der erste reale Eindruck, den der Kunde von Ihrem Unternehmen hat. Schnell wird die Umverpackung mit Ihrer Firma, Ihrem Sortiment und den Firmenwerten in Verbindung gebracht. Gerade Endkunden im privaten Umfeld beeinflusst ein tolles Verpackungsdesign zum Wiederholungskauf.
 Zu dem Begriff „Verpackungsdesign“ gehören die Form, die Größe, die Farbe, die Schrift aber auch die Öffnungs- und Entnahmetechnik sowie das Material[…].[1]

Nutzen Sie die individuelle Gestaltung Ihres Kartons als Visitenkarte und heben Sie sich hierdurch von der Masse ab.

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.ratioform.de/es-gibt-keine-zweite-chance-fuer-den-ersten-eindruck/

Ältere Beiträge «